Labor 1

Heute war die erste Blutuntersuchung nach Chemo 1. Den schlafenden Mick hatte ich vorher zu seinem Nachtschicht-schlafenden Papa ins Zimmer geschoben, Romy hatte er morgens noch in den Kindergarten gefahren. Um kurz vor elf kam mein Taxi und wir fuhren zur Praxis. Anfangs hatte ich ja echt meine Probleme damit – wie, ich soll nicht selbst in die Praxis fahren dürfen? Ich mache meinen Kram aber immer allein und ich bin doch nicht krank! Äh, na ja, ich revidiere das inzwischen. Und wenn man vom Kopf her so Matsch ist, muss man sich eingestehen, dass es besser und gesünder ist, nicht selbst das Lenkrad zu bedienen.  „Labor 1“ weiterlesen