Oh happy day…

Guten Abend, liebe Leser!

Ich versuche heute mal mich extrem kurz zu halten. He, wer lacht denn da so dreckig? Ja, ja, schon gut. Aber ich gebe mir Mühe, okay?

Nachdem ich gestern Nachmittag ein fieses, mieses Puckern in der Nierengegend bekam und seit einigen Tagen ja dieses dumme Stechen hinter dem Brustbein beim und nach dem Essen hatte, rief ich also ganz brav heute Morgen in der Praxis an, die mich zum Blutbild bestellten. Also direkt im Anschluss meinen Taxifahrer gefragt, ob er Zeit für ein Date hat 😉 und wenige Zeit später saß ich auch schon mit Mütze und Mundschutz im Wartezimmer der Praxis Dr. L. Mein Look ist wohl echt nicht Haute Couture, zumindest wechselten gaaanz zufällig zwei Leute die Straßenseite, während ich vor dem Haus auf meinen Taxifahrer wartete. Schade, ich dachte ich würde mit meinem Outfit zum Trendsetter, hm.

Einige Minuten Wartezimmerhockerei mit kurzem Pläuschchen einer weiteren Betroffenen wurde ich zum Doc gerufen. Ich berichtete von meinen Beschwerden und er ordnete Blutbildbestimmung sowie Urinprobe an und verschrieb mir Omeprazol als Magenschutz, die ich nun täglich nehmen soll.

Ich ging erneut zur Anmeldung und plötzlich ertönte hinter mir eine Stimme: „Gehen Sie schon mal ins Labor durch Frau L.“ – kreisch, oh nein, Miss-Rammnadel 😮 Ich trottete ins Labor und stellte mich schon mal seelisch darauf ein, dass es gleich wieder ziemlich zwiebeln wird. Aber zu meiner großen Überraschung erklärte sie mir, dass ich bei 3 tief einatmen solle. Aha, wieso nicht Dienstag schon so liebevoll? Hatte ich ihr etwa den Feierabend versaut? Na ja, ich bin ja nicht nachtragend, diesmal hats nur gezwickert und schon ratterte der Blutbildautomat wieder. Während wir aufs Ergebnis warteten, fragte ich, wie hoch denn der Leukozytenwert sein muss, damit ich keinen Mundschutz mehr brauche bzw. was denn so ein guter Wert sei. Sie entgegnete: „2,9“ – okay, wenn ich 1,1 hatte, erklärt das den Mundschutz. Also der Blutbildautomat messe wohl bis max. 2,9. Der Wert könnte auch wesentlich höher sein, das wäre dann aber eben nur mit einer ausführlichereren Untersuchung feststellbar, die dementsprechend länger dauert als die halbe Minute. Plötzlich sagte sie: „2,9“ und ich wollte gerade sagen „sagten Sie bereits“ – aber nein, sie las meinen Wert vor! „Sie brauchen keinen Mundschutz mehr tragen, wenn Sie wollen. Ich würde auch empfehlen, nicht dauerhaft damit rumzurennen, der Körper soll ja schon versuchen, die eigene Abwehr aufrecht zu erhalten.“ Juchuh, ich zog den Mundschutz ab und war so beruhigt, dass sich mein Wert so schnell und gut erholt hatte. Sie schrieb die restlichen Werte ab, schickte mich zur Urinprobe und ging mit den anderen Werten erneut um Doc.
Ich wartete anschließend an der Anmeldung, da das Wartezimmer schon wieder komplett überfüllt war, und kurze Zeit später sagte mir Miss-Rammnadel (irgendwie hat sie den Namen jetzt dennoch weg), dass alle Werte top seien, ich schön weiter viel trinken und mich ausruhen soll und wir sehen uns dann am Dienstag zu Runde 2.

Also verließ ich leicht beschwingt die Praxis, rief meinen Taxifahrer an, löste noch schnell mein Rezept in der Apotheke ein und anschließend wurde ich wieder schnell und sicher heimgefahren.

Ich bin ja nun noch ein Chemo-Neuling, aber es ist ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass sich der Körper so schnell und gut erholt hat. Hoffentlich bleibt das so – auch wenn das eher unwahrscheinlich ist. Aber ich bin stark, ich habe Kraft, ich bin Super-Chemonica! Tschakka!

Autor:

Monica L., alias Chemonica, geboren und wohnend seit 30.11.1982 in Braunschweig. Glücklich verliebt seit 2001 und verheiratet seit 2010 mit Jörn (lordlaui), zudem fast vor Stolz platzende Mami von Romy (*19.09.2012) und Mick (*12.07.2016).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s