Herber Rückschlag(?)

Hallo, meine lieben Leser!

Heute Morgen ging es also zu Dr. Lorenz. Bzw. weil dieser nicht da war, zu Frau Dr. Kreiss-Sender. Ich wurde von meinem Taxifahrer Marius pünktlich abgeholt und pünktlich bei der Praxis abgesetzt. Tief im Inneren hatte ich die kleine, feine Hoffnung, dass sie und ich kurz besprechen würden, wie es weitergeht, dann Blutbildkontrolle und wenn diese dann in Ordnung wäre, dass man mir anbieten würde, gleich bleiben zu können, montags ist ja Chemo-Tag in der Praxis. So steckte ich mir vorsichtshalber noch Strickzeug und meinen Medikamentenbeutel in die Tasche und schlief auch, wie immer vor Chemos, relativ schlecht. Viel Hoffnung hatte ich zwar nicht, aber ihr kennt das – auch ein Funken Hoffnung tut weh, wenn er dann zerschlagen wird…
„Herber Rückschlag(?)“ weiterlesen

Werbeanzeigen