Tschüss Linac 1! Glücksstrahlen adieu!

Hallo ihr Lieben!

Selten habe ich mich so gefreut, wie am Dienstag: Da erfuhr ich, dass man sich komplett verrechnet hatte – mein letzter Bestrahlungstermin würde also am 16.03. sein und nicht am 21.03., wie man mir immer gesagt hatte. Doch endlich mal was Gutes?

Also war es gestern soweit: Linac 1 schwirrte ein letztes Mal um mich herum. Als die kleine Ampel von rot auf grün umsprang und ich in diesem Moment wusste, dass der Linearbeschleuniger ein letztes Mal durch mich durch geschossen hat, atmete ich kurz tief aus und hatte kurz das Bedürfnis zu weinen, tat es aber nicht. Ich fühlte mich danach so glorreich, beschwingt, freudig. Verrückt, oder? Aber dieses Kapitel ist beendet. Für immer, hoffe ich. Aber man weiß ja nie. Jedoch soll ich ja optimistisch denken, also ja, auf Nimmerwiedersehen Linac 1!

2017-03-16 13.29.12.jpg

Anschließend hatte ich noch kurz ein Arzt-Abschlussgespräch, in dem er mich bat, nun bitte nicht anzufangen, die Haut sofort zu strapazieren und dick einzucremen. Sie sei aktuell sehr dünn und wenn ich nun oft und viel Creme (Bepanthen & Co.) drauf schmiere, würde die Haut sehr schnell reißen. Ich habe für den 22.05. einen Termin zur Nachkontrolle, da will man sich einfach nur die Haut erneut ansehen. Bis dahin sollte ich auch mit den beiden Chemos fertig sein, die mich (hoffentlich bald) erwarten.

Meine Haut hat sich relativ gut gehalten:

2017-03-17 09.03.56.jpg

Zwei kleine Stellen, die etwas blutig sind. Auf dem Bild ist es jedoch wesentlich heller als in Wirklichkeit, ich leuchte fast im Dunkeln. Und ich wusste bis vor kurzem nicht einmal, dass die Strahlen „durch gehen“ – logisch eigentlich, aber habe ich nicht dran gedacht. Also habe ich auch eine Stelle auf dem Rücken, die aussieht, als hätte ich dort Sonnenbrand. Na ja, wird vergehen. Es war auf jeden Fall so angenehm, heute Morgen mal vorsichtig mit Duschschaum zu duschen und sich absichtlich die Striche an den Körperseiten abzuwaschen. Der Rest wird sicher nach und nach verschwinden, da will ich absichtlich nicht rubbeln, meine Haut leidet gerade genug.

So, Freunde des Wochenendes. Jörn hat Spätschicht, ich bin also bis heute Spätabend allein mit meinen beiden Süßkindern, die pflegeleichtesten, bravsten, zuckersüßesten Schnuffelkinder überhaupt, und wir machen es uns gemütlich. Übrigens wurde passend zur letzten Bestrahlung gestern auch unser Wohnzimmer fertig, das hatten wir ja noch wagemutig tapeziert und ich habe gestern die letzten Bahnen geklebt (richtig, das blaue da im Hintergrund is neu). Ich muss mich aber daran gewöhnen, dass ich meine Quittung immer bekomme. Früher dachte ich, okay, wenn ich zu viel am Tag mache, geht es mir abends eben schlecht und ich muss mich ordentlich ausschlafen. Nein. Als ich Dienstag zu viel im Wohnzimmer werkelte, konnte ich Mittwoch kaum mehr was tun. Es ging mir einfach nicht gut. Ich fühlte mich unwohl, wahnsinnig müde, Übelkeit, schlapp, völlig k.o. Aber Hauptsache tapezieren, pff. Na ja, ich muss damit leben lernen, dass eben nicht alles wie vorher geht. Bzw. muss ich eben geduldig sein, dass meine Ausdauer erst ganz langsam wieder zurückkehren wird. Hoffe ich. So konnte ich leider am Mittwoch nicht zu einem geplanten Treffen in der Krebsnachsorgestelle. Na ja, beim nächsten Mal, hoffe ich. Sofern ich dann nicht plattgestreckt von einer Chemo daheim liege.

Nun höre ich ein wenig die neue CD von Depeche Mode und freue mich schon auf Juni, wenn ich die Jungs endlich mal live sehen werde.

Bis bald und passt auf euch auf!

Eure Chemonica

Werbeanzeigen

Autor:

Monica L., alias Chemonica, geboren und wohnend seit 30.11.1982 in Braunschweig. Glücklich verliebt seit 2001 und verheiratet seit 2010 mit Jörn (lordlaui), zudem fast vor Stolz platzende Mami von Romy (*19.09.2012) und Mick (*12.07.2016). Am 11.07.2016 warf mir die Diagnose Brustkrebs gehörig einen Knüppel zwischen die Beine (G3, triple negativ, 2,5 cm, 4/10 befallene Lymphknoten etc.) und aktuell setze ich - hoffentlich - alles Machbare ein, um wieder krebsfrei zu werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s