Moni und der Datenschutz

So, bevor das Frühstück eintrudelt, mal etwas in eigener Sache:

Ich schreibe hier ja nun meinen privaten Gurkenkram – und freue mich natürlich über jeden von euch, der das mit mir mehr oder minder live verfolgen möchte.

Aber:
Es gibt ja in Deutschland nicht ohne Grund das sogenannte Datenschutzgesetz. Es gibt Regeln, Pflichten, man muss andere Personen auf Fotos unkenntlich machen, wenn diese dem Foto nicht zustimmen usw. usf.

Überarbeitete Version:

Ich habe mich nach einiger Überlegung entschieden, die Namen alle unkenntlich zu machen und Kürzel zu verwenden. Ich hoffe, so auf der sicheren Seite zu sein. Denn zu dem ganzen Krebs-Gedödel brauche ich nicht noch eine Klage, weil sich jemand persönlich angegriffen fühlt.

Dennoch gilt weiterhin:
Wenn irgendjemand von den Personen, die ich namentlich nenne, ein Problem damit hat und das nicht möchte, der darf mich bitte umgehend kontaktieren (chemonica@gmx.de) und ich entferne diese/n Name/n umgehend!

Wie gesagt, der Blog ist mein privat gewählter Weg, die ganze Erkrankung zu erfassen, zu verarbeiten, mir den Kummer von der Seele zu schreiben. Ich möchte damit niemanden bloßstellen oder denunzieren. Auch verdiene ich mit diesen Zeilen keinen einzigen Cent, im Gegenteil. Auch strebe ich keine Klage an oder will die Bude hier niederbrennen (obwohl… ^^).

Spaß beiseite: Ich werde, wenn ich in die Celler Straße verlegt oder (vorerst) nach Hause entlassen werde, einen langen, langen Brief ans Beschwerdemanagement schreiben. Um mit den über drei Wochen hier meinen Frieden zu finden und mich über die Missstände zu beschweren, Fehler aufzuzeigen und dem gesamten Krankenhaus deutlich zu machen, dass die Neurochirurgie 1B schlichtweg ein großes Personalproblem hat. Für das die einzelne Schwester, ob sie nun krank ist, Urlaub hat oder zu zweit 15 Personen am Morgen waschen muss, nichts kann. Aber diese Missstände muss und will ich vor Augen führen.

Ich danke euch für euer Verständnis!

Autor:

Monica L., alias Chemonica, geboren und wohnend seit 30.11.1982 in Braunschweig. Glücklich verliebt seit 2001 und verheiratet seit 2010 mit Jörn (lordlaui), zudem fast vor Stolz platzende Mami von Romy (*19.09.2012) und Mick (*12.07.2016).

Ein Kommentar zu „Moni und der Datenschutz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s