Sonntag, 04.08.2019: Immer noch einen Hänger, aber dennoch glücklich!

Hallo ihr Hasen!

Der Tag heute war echt nicht gut. Es ging mir zeitweise so dreckig, keine Ahnung, was mit mir los ist?! Mein Fuß tat weiterhin sehr weh, teilweise auch die Wade?! Irgendwann klingelte Heidi und Schwester I. kam und checkte meine Temperatur (37,1°) und nahm meine Blutdruckwerte, die aber auch im Normalbereich lagen. Aber warum ging es mir dann so schlecht? Teilweise war mir wirklich übel, Mittag gegessen habe ich auch gar nicht (es waren auch nur gute drei Stunden zwischen Frühstück und Mittag) und ich überlege noch, ob ich überhaupt Abendbrot esse. Aber besser wird mir ohne Essen vermutlich auch nicht. Aber Käsebrot & Co. kann ich langsam auch nicht mehr sehen. Ich bin ja eh so eine Mäkeltante beim Abendbrot.

Ich bekam Iberogast gegen die Übelkeit und etwas später dann noch Novaminsulfon-Tropfen. Dann schrieb ich Jörn mittags an, dass er und die Kinder mir sehr fehlen würden, aber sie nicht zu kommen brauchen. Er schrieb mir aber, dass er mich enttäuschen muss, denn sie hätten eh vorgehabt, mich zu besuchen ❤

Mir ging es aber immer noch nicht gut und so verabredeten wir 16:00 Uhr. Es geht mir auch immer noch nicht wirklich gut, aber zumindest schon besser als mittags. Aber alt werde ich heute nicht, das weiß ich jetzt schon.

Am Nachmittag klopfte es und Romy, Mick und Jörn kamen herein. Mick vollzog wieder sein übliches „Mick-Programm“, Romy war sehr niedlich und Jörn wirkte etwas entspannter als die Tage zuvor.
Er zeigte mir einige Bilder von gelieferten Gegenständen (wir sind ja Bestell-Junkies ^^), außerdem brachte mir meine neu bestellte Bluse mit und zeigte mir plötzlich noch ein Bild von einem Gerät und sagte „das kommt Dienstag“:

Laptop
Mein geliebter Jörn hat mir tatsächlich einen neuen Laptop bestellt! ❤ Mir fiel fast die Kinnlade herunter! Nein, eigentlich steht mir die Klappe immernoch weit auf… Damit hätte ich NIE gerechnet und habe ihm auch eben noch geschrieben, dass er mir mitteilen soll, wie viel Geld er von mir bekommt. DAS gehört nämlich nicht zu den Dingen, die ich mir finanzieren lassen möchte. Außerdem weist mein Giro- und Sparkonto noch eine gewisse Summe auf, damit dürfte ich das Teil noch bezahlt bekommen.

Welch Freude!

So, meine Freunde der guten Unterhaltung. Ich bin heute leider kein Partybär mehr. Gleich wird das Abendbrot gebracht, ich entscheide spontan, ob und was ich esse, und dann schmeiße ich mir mein holdes Nachtgewand an und versuche zumindest bis 20:15 Uhr wach zu bleiben, bis ich hoffentlich fröhlich sabbernd in meinem Kopfkissen versinke.

Bis morgen, liebe Leute!

Autor:

Monica L., alias Chemonica, geboren und wohnend seit 30.11.1982 in Braunschweig. Glücklich verliebt seit 2001 und verheiratet seit 2010 mit Jörn (lordlaui), zudem fast vor Stolz platzende Mami von Romy (*19.09.2012) und Mick (*12.07.2016).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s