Montag, 26.08. bis Donnerstag, 29.08.2019: Pneumothorax 2.0

Guten Abend ihr Lieben!

Mensch, schon wieder einige Tage vergangen, ich habe viel Neues zu berichten! Ich hatte zwar noch WLAN in der Klinik, aber die Schmerzen beim Tippen waren echt zu groß und meine Müdigkeit machte diesen Umstand nicht besser.

Aber beginnen wir von vorn:
Am Montag kam schließlich Herr Dr. Gu. zu mir, stellte sich vor, erklärte das weitere Geschehen und dann ging es auch schon bald los. Dann erhielt ich – dann doch über den Port, der zumindest später endlich Flüssigkeiten aufnahm – meine Sedierung und ich verschlief die Drainage-Legung komplett. Man gut! Ich denke nicht, dass es schmerzfrei gewesen wäre. Der Schmerz, als ich die Drainage (wieder mal Bülau) hatte, reichte dann aber auch aus. „Leider“ war Jörn nachmittags noch mit beiden Kindern da. Ich war noch total benebelt von der Sedierung, erinnere vieles schon wieder überhaupt nicht mehr, nur, dass beide irgendwie neben meinem Bett saßen in Kitteln (auf Intensivstation ja nunmal Pflicht), und ich nur dachte „ich möchte schlafen!“. Ich habe wohl mal wieder Dinge gesagt, an die ich mich absolut nicht erinnern kann. Danke Jörn… :-/ Jaaa, ich weiß, Mecker-Moni wieder, bla blubb…
„Montag, 26.08. bis Donnerstag, 29.08.2019: Pneumothorax 2.0“ weiterlesen