Mittwoch, 18.09.2019 – Chemo Tag 6

Hallo ihr Lieben!

Heute wieder nur kurz von mir:
Die Nebenwirkungen werden mehr, die Bauchschmerzen werden stärker, die Knochenschmerzen auch. Aber ich weiß ja, dass eine Chemo kein Spaziergang ist, aber es geht mir natürlich dennoch total auf den Keks. Ich habe keinerlei Gefühl in den Fingerspitzen, was jegliche Tätigkeiten extrem schwer macht. Ich wollte Tischdeko für Romys Geburtstag basteln, ihr ein Oberteil nähen, Mick eine Jacke nähen, stricken… Und die meiste Zeit kann ich nur liegen, weil meine Bauchschmerzen teilweise so stark sind. Ich kriege nicht mal eine Stecknadel gegriffen. Aber solange ich keinen Durchfall habe und mir das KH erspart bleibt, ist alles gut. Und eine Dosisreduktion möchte ich auch nicht. Weil ich mir vorstelle, dass der Krebs aktuell noch viel mehr leiden muss als ich. Das habe ich mir beim Brustkrebs 2016 auch schon eingeredet und bis jetzt hat es geholfen.

Ansonsten bin ich Jammerlappen sicherlich jetzt schon eine Zumutung für meine Familie. Überall ziept und zwickt es, ich kann stellenweise kaum laufen, weil die Knochen so wehtun, jede Tätigkeit ist anstrengend. Gestern waren es wie Krämpfe im Körper und ich musste zeitweise kurz aufstöhnen, weil ich das Gefühl hatte, dass es mein Becken sprengt. Und am 23.09. muss ich schon wieder fit sein für die erste Bisphosphonat-Therapie. Aber bis dahin sind es glücklicherweise noch ein paar Tage.

So, das für heute von mir. Ich habe meinen ehemaligen Arbeitsplatz nun zum Nähplatz umgestaltet, versuche heute zumindest noch das Schnittmuster für Romys Oberteil zuzuschneiden und hoffe, diese Nacht mal etwas besser zu schlafen.

Morgen bleibt Mick ausnahmsweise zuhause, damit Jörn nich zweimal los muss, um erst Romy mittags und Mick nachmittags zu holen. Und so kann mein Babybär hier daheim morgen Mittag Pizza mitessen und wir können in Ruhe etwas zusammen sitzen und nachmittags noch etwas Kuchen essen. Meine Mutter wird etwas zu uns runterkommen, Kim kommt auch kurz vorbei und auch Jörns Teamleiterin wird morgen kurz auftauchen – aber der Arbeit halber und nicht Romy wegen 🙂
Ich hoffe, dass die Nebenwirkungen nicht noch stärker werden, aber voraussagen kann ich es natürlich nicht.

Bis bald!

Werbeanzeigen

Autor:

Monica L., alias Chemonica, geboren und wohnend seit 30.11.1982 in Braunschweig. Glücklich verliebt seit 2001 und verheiratet seit 2010 mit Jörn (lordlaui), zudem fast vor Stolz platzende Mami von Romy (*19.09.2012) und Mick (*12.07.2016).

Ein Kommentar zu „Mittwoch, 18.09.2019 – Chemo Tag 6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s