13.03.2020: Was denn JETZT schon wieder?

Hallo ihr Lieben!

Also irgendwas ist ja wirklich immer…
Am Montag war ich zur Blutabnahme vor Immuntherapie, heißt, man schaut, ob die Blutwerte gut genug sind, um die Therapie durchzuführen. Die Werte waren alle in Ordnung, denn niemand rief an. Also fuhr ich Mittwoch, wie geplant, hin. Aber ich dachte schon morgens „hm, irgendwie ist heute kein guter Tag“. Und ich sollte Recht behalten…

Schon während der Therapie war mir eiskalt, ich dumme Nuss hatte aber auch meine Kuscheljacke vergessen anzuziehen – selber schuld. Danach fuhr ich noch einkaufen, aber auch da dachte ich schon, dass ich mich auf die heimische Couch freue. Und eine Fiebermessung im Ohr später bestätigte meine böse Vorahnung: 38,0° Fieber.
Ich rief im MVZ an, meine Onkologin rief mich abends zurück und meinte, dass mein CRP (Entzündungswert im Blut) am Montag noch völlig im Normbereich lag, ich aber schauen soll, wenn mein Port feuerrot würde oder ich plötzlich starkes Husten beginne, müsse ich stationär aufgenommen werden. Ich könne auch heute, am Freitag, zur Laborkontrolle kommen, um Sicherheit für das bevorstehende Wochenende zu haben.

Ich brauche euch in der aktuellen Covid-19-Situation wohl nicht zu erklären, wie ich mich gerade fühle. Und nein, ich werde garantiert nicht rausgehen heute. Ich schniefe leicht, Fieber ist verschwunden, aber meine Bronchien haben wohl zur Party geladen, denn da entwickelt sich blöder Schleim, den ich aber schon abhusten kann (sorry, ich weiß, eeeklig). Inzwischen bin ich fieberfrei und habe mich mal wieder auf meiner geliebten Couch niedergelassen. Nun hoffe ich, dass meine Familie von meinem Mist verschont bleibt – und inzwischen wünsche ich mir ja fast, den Virus zu haben, damit diese Panikmache aufhört. Entweder werde ich an ihm versterben oder nicht. Oder daran erkranken oder nicht. Keine Ahnung. Aber es gibt KEIN anderes Thema mehr in Deutschland.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und – ja, ich wünsche mir für Niedersachsen eine einheitliche Schul- und Kita-Schließung. Mag sein, dass ich mit meinem Rentendasein nun den Joker gezogen hab (juchuuuh, metastasierter Brustkrebs MUSS ja zu was nütze sein, hrhr), aber eine radikale Ausbreitung muss gewährleistet sein. Und unter uns gesagt: Ich glaube schon lange nicht mehr daran, dass Braunschweig angeblich nur einen einzigen Fall von Corona hat. Ich denke mal, die Medien verschweigen uns bewusst gewisse Informationen.

Passt auf euch auf!

Eure Moni

Autor:

Monica L., alias Chemonica, geboren und wohnend seit 30.11.1982 in Braunschweig. Glücklich verliebt seit 2001 und verheiratet seit 2010 mit Jörn (lordlaui), zudem fast vor Stolz platzende Mami von Romy (*19.09.2012) und Mick (*12.07.2016).

Ein Kommentar zu „13.03.2020: Was denn JETZT schon wieder?

  1. Liebe Moni, ich hoffe, dir geht es wieder besser. Ich hoffe, dass es beim „nur Husten“ geblieben ist. Ich hatte kürzlich auch einen Infekt, der fast nur mit Husten einherging – kein Fieber, kaum Halsweh, kaum Schnupfen. Das war zum Glück vor Corona, sodass ich mir da keine Gedanken machen musste.

    Halt die Ohren steif.

    Alles Liebe

    Katja

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s