20.05.2020: Warten, was da kommt…

Hallo ihr Lieben!

Mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Also diese Chemo kriegt mich diesmal eher psychisch klein… Nicht nur, dass man aussieht wie eine Mülltonne (TONNE im wahrsten Sinne, denn die böse Waage im MVZ zeigte vorhin seit 2012, als ich nach der Fehlgeburt bzw. Romys Schwangerschaft und damit verbundenem Wasser in den Beinen so zulegte, dreistellig an, schluchz!), nein, ich habe gefühlt überall Wassereinlagerungen. Plus die echt hartnäckige, schmerzhafte Akne… Also wenn man sich eh schon mies fühlt, und dann auch noch in den Spiegel guckt – danke für gar nix.

„20.05.2020: Warten, was da kommt…“ weiterlesen

16.04.2020: Und wenn man denkt, alles wird gut…

Heute früh um halb sechs klingelte mein Handy. Ich setzte mich auf, merkte wieder einen stechenden Schmerz im rechten Nacken und dachte „nee, du musst heute was tun!“
Ich goss mir stilles Wasser in mein Glas und fing an zu trinken. Einen Liter Wasser zwei Stunden vor dem CT. Bäh, aber muss sein. Um kurz nach Acht rief ich die Strahlenklinik an, weil ich fragen wollte, ob ich den Termin absagen und lieber gleich in die Neurologie Salzdahlumer Str. solle. Aber leider erreichte ich niemanden, sondern nur das MVZ, schilderte meine Sorgen und die nette Dame meinte nur, dass sie mir auch nicht so recht raten könne, was ich tun soll. Ich sagte ihr, dass ich vorbeikomme und ging anschließend duschen.
„16.04.2020: Und wenn man denkt, alles wird gut…“ weiterlesen